Stripes
Stripes
Archiv

Champions League: Neues Ziel, erster Auswärtssieg?

An diesem Wochenende reist die SG Flensburg-Handewitt erstmals in ihrer Geschichte nach Bosnien-Herzegowina. Am Samstag um 19 Uhr gastiert sie beim Landesmeister RK Bosna Sarajevo, der eine heiße Kulisse hinter sich weiß. Dennoch möchte die SG in der Gruppe D der Champions League im zweiten Anlauf ihren ersten Auswärtssieg landen. „Wir müssen uns auf unsere Aufgaben konzentrieren", fordert SG-Coach Per Carlén. „Die Zuschauer dürfen wir gar nicht beachten."
Der Oktober ist noch jung – und trotzdem steht bereits die letzte Auswärtsreise in diesem Monat an. Danach folgen vier Heimspiele in drei verschiedenen Wettbewerben in Folge. „Das ist gut", sagt Per Carlén. „So können wir zwischen den Spielen sogar in Ruhe trainieren und auch etwas regenerieren." Bei dem anstehenden „Komfort" werden die SG-Akteure wohl auch ertragen, dass sie am morgigen Freitag bereits um 6 Uhr früh an der Wikinghalle in den Mannschaftsbus einsteigen müssen. Von Hamburg über München geht der Flieger nach Sarajevo. Am frühen Abend folgt im KSC Skenderija das Abschluss-Training.
Dort hat der RK Bosna nach der 27:32-Niederlage zum Auftakt in Sankt Petersburg mit dem 26:26-Remis gegen den stärker eingeschätzten RK Zagreb am letzten Samstag ein Ausrufezeichen gesetzt. Laut Per Carlén war es eine knüppelharte Angelegenheit, die slowenischen Referees hätten weit mehr als nur die zehn gegebenen Zeitstrafen verteilen müssen. In der Abwehr variieren die Bosnier zwischen 6:0-, 5:1- und 4:2-Formationen. „Das passt uns ins Konzept", glaubt Per Carlén, dem während seiner Analysen Spielmacher Igor Karacic, Linksaußen Petar Kapisoda und der Halblinke Risto Arnaudovski besonders aufgefallen sind.
Im SG-Kader gibt es keine Veränderungen. Das Comeback von Michael Knudsen ist noch nicht geplant. Dafür soll Lasse Boesen wieder Akzente setzen. „Er hatte nun zwei Spiele Pause", sagt Per Carlén. „Ich hoffe, dass er jetzt kommt." Es war im April, als der dänische Rückraum-Shooter beim letzten Balkan-Trip, nämlich nach Celje, sagenhafte zwölf Treffer erzielte. Die SG-Fans würden sich über eine Zugabe freuen…


Splitter
Fernsehen. Eurosport überträgt ab 19 Uhr live.
Schiedsrichter. Marek Baranowski/Bogdan Lemanowicz (Polen) 
EHF-Delegierter. Ivan Dolejs (Tschechien) 

 

Weitere Berichte
9.10.2010 – SG will zwei Punkte aus Sarajevo mitnehmen (sh:z; Hans-Werner Klünner)


Weitere Infos
Homepage RK Bosna Sarajevo
Portrait RK Bosna Sarajevo
Homepage Champions League