Stripes
Stripes
Archiv

TOYOTA Handball-Bundesliga: Auftakt in Balingen

Der Alltag der TOYOTA Handball-Bundesliga hat die SG Flensburg-Handewitt wieder. Mit dem Gastspiel bei HBW Balingen-Weilstetten beginnt am Mittwoch (20.15) die zweite Saisonhälfte. Die SG ist sicherlich favorisiert, doch die Süddeutschen gehören mit ihrer offensiven Abwehr zu den unangenehmeren Teams der deutschen Eliteklasse. „Das ist eine Mannschaft, die läuft und läuft“, warnt SG-Trainer Kent-Harry Andersson. „Wir müssen mit hohem Tempo rechnen.“
Der Rhtythmus der „englischen Wochen“ begann bei der SG fast optimal. Zwar laborieren noch einige SG-Akteure an Belastungssymptomen der jüngsten EM-Strapazen, doch der Montagmorgen zeigte sich ganz nach dem Geschmack von Trainer Kent-Harry Andersson. Alle Spieler tauchten im Förde-Fitness auf. Sogar Neuzugang Sebastian Schneider, erst am Sonntag aus dem Westfälischen angereist, schnupperte erstmals SG-Stallluft. „Das ist ganz anders als in Hamm“, staunte der 22-jährige Halnlinke. Nach Balingen fährt er aber noch nicht mit.
Aus zweierlei Gründen: Zum einen soll Jacob Heinl, Kreisläufer des Junior-Teams, auf dem Spielprotokoll eingetragen werden – als Vorsichtsmaßnahme, da Johnny Jensen und Michael Knudsen womöglich noch etwas geschont werden müssen. „Knudsen hatte eine sensationelles Pensum bei der EM“, betont SG-Spordirektor Anders Dahl-Nielsen. „Alle acht Spiele ging er über fast 60 Minuten.“ Was der Däne an Spielpraxis zuletzt zu viel hatte, hatte Sebastian Schneider zuletzt zu wenig. „Er braucht noch Bindung zum Spiel“, nennt SG-Geschäftsführer Fynn Holpert den zweiten Grund, weshalb der Youngster zunächst daheim bleibt.
Der Rest des Teams inhaltierte zuletzt wieder kräftig Teamgeist. „Bei den beiden Testspielen am Donnerstag und Freitag ist die Mannschaft schon gut zusammengewachsen“, glaubt Anders Dahl-Nielsen. Mit einem Selbstgänger im Schwäbischen  rechnet der Däne aber keineswegs. Ein Sieg gegen die Rhein-Neckar-Löwen, ein Achtungserfolg gegen Hamburg, eine 3:3-Abwehr oder die Verpflichtung des ehemaligen deutsche Nationalkeepers Christian Ramota seien genug Argumente, um auf der Hut zu sein. „Viele reden schon vom Sonntag und der Zwischenrunde gegen Hamburg“, warnt er. „Wir müssen uns aber zunächst hundertprozentig auf Balingen konzentrieren.“ Und Fynn Holpert fügt an: „Nach einer längeren Pause hat man immer ein gewisses Brummeln im Bauch.“ Zumal Balingen den ganzen Januar zusammen trainieren konnte.
Insgesamt zeigt man sich bei der SG vor dem Wiederbeginn optimistisch. In der Bundesliga wie auch in der Champions League – für das Spiel am Sonntag gegen den HSV gibt es noch 900 Tickets in allen Kategorien – sieht man sich in guter Position. „In der Bundesliga hat sich nach den letzten Ergebnissen ein echter Dreikampf mit dem HSV und dem THW herausgeschält“, analysiert Fynn Holpert. „Die Euphorie aus der EM wird uns sicherlich beflügeln.“
Von Vorteil ist es auch, dass die Personaldiskussionen abgeebbt sind. Das Gerangel um Marcin Lijewski ist mit dem vorzeitigen HSV-Wechsel im Sommer beendet. „Wir haben Klarheit geschaffen“, sagt Fynn Holpert, „damit sich Marcin Lijewski in den nächsten Monaten voll auf die SG konzentrieren kann.“ Zugleich verrät er, dass man sich mit Kasper Nielsen einig sei, dessen bis 2009 laufenden Vertrag vorzeitig um ein Jahr zu verlängern.

Einar Holmgeirsson traf gegen Faaborg zehn Mal.

 

Splitter
Fernsehen. Ab 20 Uhr übertragen die TV-Sender "sportdigital.tv" und "TV2 Sport" die Partie „live“ aus Balingen. Im Internet kann man sich bewegte Bilder unter "hbl.tv" ansehen.
Schiedsrichter. Uwe Prang/ Uwe Reichl (Bergheim/Köln)

 

Weitere Berichte
6.2.2008 – Von Beginn an hellwach sein (Flensborg Avis; Volker Metzger)
5.2.2008 – Angriffslustig in die Wochen der Wahrheit (Flensborg Avis; Volker Metzger)
12.9.2007 – Abwehr steht erst zum Schluss (Homepage)
12.9.2007 – Die Handball-Familie Brack (KONTER 2/2007-2008)
9.5.2007 – 39:28 - mit Tempo auf Platz drei (Homepage)
8.11.2006 – Gast nur Spielball der SG (Homepage)
8.11.2006 – Dr. Rolf Brack: Ein „Besonderer” (KONTER 6/2006-2007)

 

Weitere Infos
Live-Ticker (Flensborg Avis/Flensburger Sparkasse)
Live-Ticker TOYOTA HBL
Live-Ticker Handball-World
Portrait HBW Balingen-Weilstetten