Stripes
Stripes
Archiv

Auf nach Göppingen

16.09.2011 -TOYOTA Bundesliga: Ein Schwabenstreich der SG?

Die SG Flensburg-Handewitt steht vor der zweiten großen Auswärtshürde der noch junge Saison. Am Samstag um 20.15 Uhr gastiert sie bei Frisch Auf Göppingen. Die Süddeutschen schnappten der SG Anfang Juni am letzten Spieltag den fünften Rang weg und gestalteten die letzten beiden Vergleiche im Schwäbischen siegreich. Damals mischte aber jeweils Lars Kaufmann bei den Grün-Weißen mit. Der Halblinke wechselte im Sommer zur SG und möchte auch im neuen Trikot in Göppingen einen Sieg landen. „Die Abstimmung bei uns wird immer besser", setzt der 29-Jährige auf einen SG-Sieg.
Lars Kaufmann fährt mit positiven Erinnerungen nach Göppingen. „Dort habe ich zwei schöne Jahre verbracht, den Europapokal gewonnen, und die Fans haben sich nett von mir verabschiedet", schwärmt er. Für ihn haben die Schwaben den 23-jährigen Serben Momir Rnic verpflichtet. Ein großes Talent. Doch derzeit ist die Bilanz noch nicht überzeugend. Neben einem Arbeitssieg gegen Wetzlar setzte es Niederlagen in Magdeburg und Kiel. „Wir haben mit Lars Kaufmann den überragenden Shooter verloren, seine einfachen Tore fehlen uns", sagte Trainer Velimir Petkovic am Mittwochabend in Kiel. „In zwei bis drei Wochen werden wir viel besser auftreten als jetzt."
Ljubomir Vranjes hat die drei bisherigen Pflichtspiele des aktuellen Gegners allesamt analysiert. „Göppingen ist eine gute Mannschaft", sagt der SG-Trainer. „Aber das sind wir auch. Dort werden noch ganz andere Mannschaften verlieren. Deshalb wäre ein Sieg für uns ein großer Schritt nach vorne." In dieser Woche haben er und das Team wieder intensiv gearbeitet. Ljubomir Vranjes: „Es geht voran. Aber man möchte immer noch weiter vorankommen."
Den Freitagvormittag nutzten der Schwede und der 13er Kader – Viktor Szilagyi fehlt weiterhin – für die „Generalprobe" in der Duburghalle. Erst am frühen Nachmittag begibt sich der SG-Tross mit dem Bus nach Hamburg und fliegt nach Stuttgart. Zurück geht es in der Nacht zu Sonntag mit dem Mannschaftsbus. Dann möchte die SG nicht nur von zwei Punkten träumen, sondern den Trip in die „Hölle Süd" auch in der Realität gut überstanden haben. „Bei irgendwelchen Entscheidungen tobt die Halle sofort", mahnt Lars Kaufmann seine neuen Mannschaftskameraden, kühlen Kopf zu bewahren.


Splitter
Fernsehen. Sport1.de überträgt ab 20.15 Uhr live im Internet.
Live-Ticker. Zum Live-Ticker der TOYOTA Handball-Bundesliga geht es hier.
Schiedsrichter. Christoph Immel und Ronald Klein (Tönisvorst/ Ratingen)

Von: ki