6
Konter
dhb-pokal
Minden – SG
18:23
SG – Göppingen
25:24
SG – Hannover-B.
27:22
Magdeburg – SG
29:27
Löwen – SG
29:22
Lübbecke – SG
25:29
SG – Füchse
26:26
Lemgo – SG
30:34
SG – Emsdetten
33:26
Gummersbach – SG
24:32
Bergischer HC – SG
28:30
Wetzlar – SG
25:29
SG – Hamburg
31:29
Melsungen – SG
25:30
SG – Kiel
34:30
Balingen – SG
24:32
SG – Eisenach
43:24
SG – Minden
35:38
Göppingen – SG
28:28
SG – Magdeburg
26.12.
SG – Löwen
05.02.
Hannover-B – SG
16.02.
SG – Lübbecke
19.02.
Füchse – SG
02.03.
SG – Lemgo
09.03.
Emsdetten – SG
15.02.
SG – Gummersbach
19.03.
SG – Bergischer HC
26.02.
SG – Wetzlar
16.04.
Hamburg – SG
01.05.
SG – Melsungen
04.05.
Kiel – SG
11.05.
SG – Balingen
18.05.
Eisenach – SG
24.05.
Aufgrund von TV-Übertragungen und Champions-League-Spieltermine können diese Terminierungen kurzfristig geändert werden
Die SG Flensburg-Handewitt muss
im Viertelfinale des DHB-Pokals bei
der HSG Wetzlar antreten. „Wir hätten
natürlich gerne ein Heimspiel bekom-
men“, reagierte SG-Geschäftsführer
Dierk Schmäschke auf das Los mit
gemischten Gefühlen. „Es hätte aber
auch noch schlimmer kommen kön-
nen. Es mag zwar abgedroschen klin-
gen: Aber wenn wir nach Hamburg ins
Final4 wollen, müssen wir jede Hürde
nehmen.“ Das Spiel findet voraussicht-
lich am 26. Februar statt.
Anfang November hatte sich die SG
bei den Hessen, die sich vor dieser Se-
rie mit Top-Star Ivano Balic verstärkt
hatten, im Rahmen der DKB Handball-
Bundesliga mit 29:25 behauptet. Die
letzte Pokal-Partie beider Kontra-
henten gab es vor gut zwei Jahren.
Damals ging es in der Sporthalle
Dutenhofen über 70 Minuten. Schließ-
lich gewann die SG nach Verlängerung
mit 29:27 und marschierte danach bis
ins Endspiel. „Flensburg ist natürlich
ein ganz harter Brocken“, äußerte sich
HSG-Geschäftsführer Björn Seipp.
Zumindest haben wir aber ein Heim-
spiel zugelost bekommen und können
so gemeinsam mit unseren Fans alles
geben, um den Traum von der dritten
Final4-Teilnahme unseres Klubs wahr
werden zu lassen.“
DHB-Pokal: Spannender Hessen-Trip
Alle Viertelfinal-Partien
im Überblick
HSG Wetzlar –
SG Flensburg-Handewitt
MT Melsungen – FA Göppingen
Rhein-Neckar Löwen –
VfL Bad Schwartau
Füchse Berlin – TBV Lemgo